Kriegsspiele

Falkenauge, Sonntag, 12.01.2020, 10:33 (vor 216 Tagen) @ Zweistein2921 Views

Bitte räumen sie die Strassen und Schienenwege, wir wollen doch nur
spielen.

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id_87114912/uebun...

"Was trägt Deutschland dazu bei?"

Die deutschen Vasallen beteiligen sich aktiv an der westlichen Kriegstreiberei, wie bisher schon. Das wird "Neue Verantwortung" genannt.

Der frühere Bundespräsident Gustav Heinemann sprach zu seinem Amtsantritt am 1. Juli 1969 auch über nationale Verantwortung:
„Ich sehe als erstes die Verpflichtung, dem Frieden zu dienen. Nicht der Krieg ist der Ernstfall, in dem der Mann sich zu bewähren habe, wie meine Generation in der kaiserlichen Zeit auf den Schulbänken lernte, sondern der Frieden ist der Ernstfall, in dem wir alle uns zu bewähren haben. Hinter dem Frieden gibt es keine Existenz mehr. (…) Ich appelliere an die Verantwortung in den Blöcken und an die Mächte, ihre Zuversicht auf Sicherheit nicht im Wettlauf der Rüstungen, sondern in der Begegnung zu gemeinsamer Abrüstung und Rüstungsbegrenzung zu suchen."

Die heutigen Vasallen betreiben Kriegshetze und -Provokation.
Krieg bedeutet die planmäßige Tötung von Menschen und das Verbreiten unendlichen Leides und Elendes. Er ist die totale Barbarisierung und Entmenschlichung. Wer sich als Vasall des mörderischen amerikanischen Imperialismus Krieg als Mittel der Politik auf die Fahnen schreibt, kann nicht als Vertreter, sondern nur als Verräter der „vornehmsten Aufgabe“ Deutschlands, als sein innerster Gegner und als Feind der Menschheit bezeichnet werden. Vgl.:

"Neue Verantwortung"


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.