Vorsicht bei den Propheten, - was ist nun mit dem 10.1.?

helmut-1, Siebenbürgen, Freitag, 10.01.2020, 06:38 (vor 209 Tagen)4222 Views

Ich erinnere an den Artikel von @tradi:
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=505738

Weiter unten habe ich an @mabraton geschrieben, weil sich das Ganze aufs Wetter verlegt hat:

Wie gesagt, ich bin kein Wetterprophet, - hab da nur so meine Bauchgefühle, die sich an den von mir genannten Punkten orientieren. Meistens ändert sich das Wetter beim Wechsel der Mondphase. Am 10.1. haben wir Vollmond. Ich sehe aber da keine Konstellation, wonach sich da was grundlegend ändern soll. Deshalb wird sich erst bei Neumond was tun, das ist dann am 24. 1. Deshalb meine Vermutung, dass wir dann resp. kurz danach noch etwas Winter bekommen.

Natürlich war diese Aussage auf Deutschland bezogen, wovon ja die ganze Zeit die Rede war. Bei uns in Siebenbürgen siehts anders aus. Da gabs vor einigen Tagen einen Fall ins Minus (in unserer Gegend - 12°), der sich ab dem heutigen Tag (Vollmond) wieder sukzessive abschwächen wird.

Fakt ist, das Horrorszenarium, das der Verfasser dieser Videos an die Wand gemalt hat, ist weder politisch noch wettermäßig eingetroffen. Stellt sich die Frage, wie man mit so etwas umgeht. Generell sowas erst gar nicht anklicken? Oder schreibt man an den Verfasser der Videos, was er nun zu zu seiner "Vorhersage" meint?

Seine Aussage im letzten der fünf Videos, "- bereitet euch auf eine extreme Kälte, auf eine Irrsinnskälte vor....", bezogen auf den 10.1.2020 für Berlin.

Alle fünf Videos zusammen ergaben ca. 26.000 Klicks, grob gerechnet. Was ich noch nie herausgefunden habe, - was springt da für so einen "Propheten" dabei heraus? Hat da jemand eine Vorstellung?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.