Iran und Seidenstraße

Zaunreiter, Dienstag, 07.01.2020, 05:13 (vor 215 Tagen)4122 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 07.01.2020, 05:42

Hallo Forum.

Ich verstehe nicht, warum die aktuellen Ereignisse im Iran nicht im Lichte der Neuen Seidenstraße betrachtet werden. Wo sind die scharfsinnigen Strategen geblieben?

One belt, one road

Nochmal zur Erinnerung:
https://www.welt.de/wirtschaft/article184780806/Neue-Seidenstrasse-China-treibt-Laender...

[image]

ttps://www.welt.de/wirtschaft/article184780806/Neue-Seidenstrasse-China-treibt-Laender-...

Deswegen ja auch Syrien. Und Ukraine liegt auch auf dem Weg des Schienennetzes.

Oder zweifelt da jemand dran?

Da geht es um die Zukunft der Welt. Wenn die neue Interstate oder Autobahn fertiggestellt wurde, wird das Lied „China in your hand“ wohl umgeschrieben werden müssen.

Alle spielen mit. Geld stinkt nicht.

Viele Grüße


Anhang
Der Name des gesamten Straßensystems lautet Dwight D. Eisenhower National System of Interstate and Defense Highways (kurz Interstate Highway System oder Interstate System)
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Interstate_Highway

Zitat
Nach dem Zweiten Weltkrieg plante US-Präsident Dwight D. Eisenhower mit dem überarbeiteten Highway Act vom 29. Juni 1956 ein im Wesentlichen durch die Mineralölsteuer finanziertes Autobahnnetz nach deutschem Vorbild zu schaffen, das sich sowohl zivil als auch militärisch nutzen ließ.

Deutsches Vorbild
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Reichsautobahn

Die neue Autobahn in den Westen wird von chinesischen Firmen und Arbeitern gebaut. Die Arbeiter und Firmen bleiben direkt da und siedeln entlang der Seidenstraße.

Rohstoffe und Waren auf schnellem Wege...
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/wie-duisburg-von-der-neuen-seidenstrasse-profitier...

Militärisch nutzbar.

Geopolitisch nutzbar. Über die Seidenstraße können Flüchtlinge schneller verschoben werden.

Überschrift: Treffen für eine neue Weltordnung
https://www.tagesschau.de/ausland/treffen-seidenstrasse-peking-101.html

--
"Das Konstrukt Staatenlosigkeit wird immer scheitern, weil Freiwilligkeit immer scheitern muss. Im Prinzip scheitert alles irgendwann." :o) Eine Frage der zeitlichen Betrachtung.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.