Gibts doch noch sowas wie Gerechtigkeit?- arabische Kriegsschauplätze

helmut-1, Siebenbürgen, Donnerstag, 02.01.2020, 15:12 (vor 224 Tagen)2459 Views

Schon faszinierend, was den Amis bei deren Botschaft im Irak widerfährt. Kriegen sie nun zu spüren, was sie angerichtet haben? Unter Saddam wäre das nicht passiert. Den haben sie ja mit Lügen - mit Giftgasunterstellungen, mit kleine Kinder fressen, usw. - im Vorfeld diskredidiert, damit sie ihn später umbringen können.

Danach mußten sie unbedingt Osama bin Laden umbringen, sonst wär der ganze Schwindel mit 9/11 ja aufgeflogen.

Ich frage mich, wann die Regierungs - MSM mal so in die Fresse kriegen, dass es weh tut. Mit dem Zweck, dass sie sich in Zukunft gut überlegen, ob sie weiterhin Berichte und Meldungen verfälschen. Nein, sie verfälschen ja nicht gezielt, sie lügen auch nicht, - sie machen das wesentlich raffinierter.

Beispiel:

https://www.infosperber.ch/Artikel/Medien/Kaum-Lugen-aber-die-hohe-Kunst-der-Verkurzung


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.