t-online: Putin fürchtetet Verwüstungen durch den Klimawandel.

Olivia, Samstag, 28.12.2019, 10:07 (vor 227 Tagen)3511 Views

Ein kurzer aber ganz interessanter Artikel von t-online.

Immerhin bemerken sie kurz, dass Putin u.a. auf eine "Verlagerung der Erdachse" und auf eine "Veränderung der Umlaufbahn" hinweist in Bezug auf den Klimawandel. Die "menschengemachten" Aspekte kommen natürlich auch nicht zu kurz.

Durch das "Tauwetter" in der Tundra können ganze Städte gefährdet sein, da sie auf "Permafrostböden" gebaut wurden.

Sollte sich das Spektrum der Auslöser für den Klimawandel nun auch medial erweitern? Der Dank geht jedenfalls an Putin, der diese Themen anspricht. Vielleicht überzeugt das dann doch weitere Menschen davon, dass man sich mit dem Thema "beschäftigen" muss - wenn auch anders, als derzeit politisch vorgegeben.

Seine Aussage: "Ob wir das schaffen, weiß ich nicht" zeugt jedenfalls von einer realistischeren Einschätzung als das, was wir üblicherweise "serviert" bekommen.

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_87024982/rusland-praesident-wladimir-put...

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.