Die USA ins Land zu holen, heißt den Tod zu sich einladen

Tempranillo, Mittwoch, 11.12.2019, 13:21 (vor 208 Tagen) @ Tempranillo585 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 11.12.2019, 13:32

https://www.youtube.com/watch?v=gBgnuxif4fY#t=139m42s

Den Tod zu Tisch bitten, wie das geht, sähe und hörte man in diesem Video, das eine glänzende Darstellung wäre, daß es auch eine Frivolität gibt, die sich oberhalb der Gürtellinie abspielt, die bei weitem wichtiger und interessanter ist als die genitale und die wir - wie unerhört bezeichnend - vor allem in den lateinischen Ländern finden, aber nie in Deutschland; abgesehen vom Ausnahmefall Nietzsche.

Innerhalb des Rahmens einer Opera Buffa stellt diese Nummer eine Begegnung mit dem Tod dar, und das Erschrecken wird hörbar, wenn nach dem *Si* des Komturs und *Ja, er werde die Einladung annehmen*, der Boden wegsackt (2:22:25).

Ich beglückwünsche jeden, dem es gelingt, die vielen Bedeutungsebenen dieser Szene wahrzunehmen, obwohl sie offen vor uns liegen und nicht wie bei Spengler nachträglich hineininterpretiert werden müssen.

DON GIOVANNI
Bizzarra è inver la scena,
Verrà il buon vecchio a cena.
A prepararla andiamo,
Partiamo - via di qua!

*Der alte Depp kommt zum Essen.
Gehen wir und bereiten alles vor.*

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.