Auch Napolitano geht den Dems auf den Leim

mabraton, Donnerstag, 05.12.2019, 14:23 (vor 221 Tagen) @ SevenSamurai1059 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 05.12.2019, 14:27

Hallo SevenSamurai,

sogar die Pflicht, Steuergeldverschwendung nachzugehen. Dass Joe Biden

nun

gerade zu dem Zeitpunkt kandidiert, ist sein persoenliches Pech. Man

kann

Trump zwar Schlitzohrigkeit vorwerfen, aber kein Fehlverhalten.


Mag ja sein, aber wenn Leute wie Judge Napolitano auf FOX sagen,
dass sie Trump seines Amtes entheben ("impeach") würden, wird die Luft
für Trump und die Republikaner unglaublich dünn.

Der Punkt ist, dass die Dems in dieses Telefongespräch eine Erpressung hinein interpretieren die es nicht gegeben hat und für die es keine Belege gibt. Dazu kommt das dieser sog. Whistleblower völlig anonym ist. Mit anderen Worten, der "Whistleblower" kann auch der feuchte Traum von Nancy Pelosi gewesen sein. Real gibt es ihn nicht.

Trumps Aufforderung in dem Telefonat an Selenskyj, dass die Ukrainischen mit den amerikanischen Ermittlungsbehörden in der Korruptions-Sache von Joe und Hunter Biden zusammen arbeiten war an keine Bedingungen geknüpft.
Und wie @Calbear richtig schreibt ist er bei dieser Faktenlage sogar verpflichtet die Sache aufzuklären bzw. aufklären zu lassen. Die Ermittlungen werden dann von den dafür zuständigen Ministerien und Personen gemacht. Trump mischt sich da nicht ein. Das macht den Vorwurf doppelt absurd. Letztlich unterstellen sie Trump genau die Arbeitsweise des tiefen Staats, Durchgriff auf alle Institutionen ohne Rücksicht auf Zuständigkeiten, Regeln und Gesetze.

Es sollte mehr oder weniger zeitgleich eine neue Zahlung an die Ukraine fließen. Wie eng das Telefongespräch und eine mögliche Zahlung an die Ukraine zeitlich standen weiß ich nicht. Das perfide an der Sache ist aber, dass es die Obama-Regierung war welche die Ukraine finanziell und somit auch militärisch über Wasser gehalten hat. Ohne die USA wäre der Krieg in der Ost-Ukraine für die Ukrainer nicht zu führen. Trump hatte lange vorher angekündigt, dass die Europäer gefordert sind um die Ukraine zu unterstützen. Trumps Ziel ist es die Weltpolizei-Ideologie zu beenden und die USA aus diesen Konflikten heraus zu halten. Die Globalisten wollen zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, Trump los werden und/oder den Krieg in der Ukraine eskalieren.

Dies zu durchschauen gehört offensichtlich nicht zu den Stärken eines "Rechtsverdrehers". Den fehlenden Whistleblower unter den Tisch fallen zu lassen allerdings schon.

Beste Grüße
mabraton


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.