Ein Toter eignet sich nicht für eine Organverpflanzung

Rainer ⌂, El Verger - Spanien, Donnerstag, 05.12.2019, 02:12 (vor 219 Tagen) @ Efímera3124 Views

Dank der Zustimung der Familien von 19 Verstorbenen konnten am 29. November
2019 insgesamt 39 Organverpflanzugen durchgeführt werden, davon 2 in
letzter Minute.

Mitnichten waren die Spender verstorben. Der Spender muss noch leben, wenn das Organ entnommen wird. Organe eines Toten sind tot.

Damit eine Organspende dennoch möglich ist, dafür wurde der sogenannte Hirntot erfunden. Im Übrigen bekommt der "Verstorbene" wärend der Organentnahme eine Vollnarkose.

Rainer

--
Ami go home!
RundeKante
WikiMANNia
WGvdL Forum


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.