Wieder mal interessant

helmut-1, Siebenbürgen, Mittwoch, 04.12.2019, 18:58 (vor 296 Tagen) @ aprilzi1888 Views

also mein Computer war irgendwie kaputt, aber schließlich hat man ihn mir
repariert, obwohl ich hier am Ende der Welt lebe.[[freude]]

Schreib mir mal, welche Kapazität Du brauchst (Festplatte) und, wenn ich dann zwecks den Zähnen meiner Frau nach BUL fahre, nehme ich Dir zwei Stück mit (keine Zähne, sondern PCs). Sind zwar älteren Datums, aber voll funktionsfähig. Ich habe noch 15 Stk. davon, die waren für die Lehrlingsausbildung in unserem Beruf vorgesehen, - aber das hat sich erledigt, interessiert sich niemand mehr dafür. Ich selbst arbeite mit 4 Stk. dieser Sorte.


Dafür habe ich mir hier die zwei Vorderzähne gemacht, mit Stiften und
Keramikzähne kostete mir das insgesamt 170 Euro. Der Zahnarzt meinte, er
arbeite hier fast kostenlos, um die vielen Zahn-leidenden zu bedienen.

Das bezeichne ich als "Schutzbehauptung", in juristischem Sinne. Der Heini verdient noch genug. Ich habe eine Freundin meiner Frau im Bekanntenkreis, die im Zahnlabor arbeitet. Die kennt die Preise, die man für Qualitäts-Zahnersatz (nach westlicher Qualität) bezahlen muss. Gemessen an dem Einkommen im Land, kann der Zahnarzt zufrieden sein. Er ist nur in der Lage, die Preise in Deutschland oder Österreich per Mausklick zu empfangen, - und deshalb weint er. Aber er lebt mit Sicherheit besser als seine Nachbarn.


Zur Politik.

In der Türkei hatten sich letzte Woche einige Familien mit Zyankali in
den Tod gewählt, um der öffentlichen Schmach zu entgehen, seine
Rechnungen nicht bezahlen zu können. Also das fand statt in eher gehobenen
Bezirke von Istanbul. Darauf hat Erdogan den Zugang zu solchen Stoffen
verboten. Daneben fliegen regelmäßig Frauen aus höheren Stockwerken
herunter.

Weiß ich nicht, hab ich auch in RO davon nichts gehört.


Also wirtschaftlich geht es der Türkei nicht besonders gut, so sind
viele mit Hochschulabschluss arbeitslos. So sagte es man hier, ob es
stimmt, weiß ich nicht.

Das wäre ja nichts Besonderes. Auch die Absolventen in RO sind nach dem Hochschulabschluss arbeitslos, die gehen dann nach Deutschland als Erntehelfer. Derjenige, der eine seriöse handwerkliche Grundlage und sich einen Ruf erarbeitet hat, dass er fundierte Facharbeit liefert, der verdient sich hier blöd. Schwarz natürlich.


Das nächste Thema ist Makedonien. Russland hat in Makedonien bloß zwei
Botschaftsvertreter und auch sonst keine wirtschaftliche Investitionen und
man wundert sich wieso Russland so sehr gegen den Nato-Beitritt als auch
gegen den EU-Beitritt sich ausspricht.

Sehe ich auch so, aber Du erklärst ja selbst den Grund im nächsten Absatz.


Serbien jedoch hat was zu verlieren. Denn nachdem das Kosovo die Grenzen
für serbische Güter stoppte, hat Serbien einen Verlust von 400 Millionen
Euro erlitten. Serbien verteidigt mit seiner Politik, dass Makedonien sich
nicht in Richtung EU entwickelt, seine Märkte in Makedonien. Das ist aber
nicht förderlich für die Menschen in Makedonien. Diese beantragen einen
bulgarischen Pass und haben so Zugang zur EU. Dieser wird in der Regel
bewilligt.

Dass es eine politische, vielleicht auch traditionelle Nähe von Russland zu Serbien gibt, ist Dir sicher bekannt. Aus dieser Richtung weht der Wind, wenn man die Rolle Russlands zu Makedonien beurteilen will.


Außerdem hatte Serbien Bulgarien in ein Spionage-Skandal eingemischt,
wobei russische Provokateure haben sich beim Geldzählen filmen lassen, wie
sie serbische Informanten schmieren.

http://news.bnt.bg/bg/a/srbiya-e-vv-vikhra-na-shpionski-skandal

Daneben sollen sich bulgarische, österreichische und deutsche
Militärangehörige offiziell im Sandschak herumgetrieben haben, um die
Stimmung zu beurteilen. Der Sandschak in Serbien will tendenziös sich an
Bosnien anschließen. Also das gewaltsam zusammengeklebte Serbien will
weiter zerfallen.

Denke, dass das einer der nächsten Krisenherde wird.


Ansonsten war Bulgariens Premier in den USA bei Trump. Denn Bulgarien
hatte dieses Jahr Ausgaben für die Rüstung in der Höhe von drei Prozent
des BSP. Dies war einmalig wegen dem Kauf von acht F-16 Flugzeugen. Damit
hatte sich Bulgariens Premier die Versicherung geholt, nicht von den NGOs
der USA hier gestürzt zu werden.

Wie löblich.

Und Standard and Poors hat das Kredit-rating Bulgariens gestern erhöht.

Eine logische Folgeerscheinung.

Alles andere, was Du geschrieben und über links mitgeteilt hast, - danke dafür! Es zwingt mich immer wieder, mich mit der europäischen Geschichte zu befassen. Letztere liest sich manchmal wie ein Krimi. Aber immer wieder interessant!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.