Ich kenne da nicht alle Details.

SchlauFuchs ⌂, Neuseeland, Dienstag, 03.12.2019, 21:08 (vor 253 Tagen) @ SevenSamurai2547 Views

In diesem Fall ist es die Freiheit, sich seine Nahrung selbst zu
organisieren. Gestern wurden 6 Anbieter von Rohmilch von Beamten vom
Ministry of Primary Industries (MPI) gestürmt und Computer und andere
'Beweismittel' beschlagnahmt.


Wie lautet denn die offizielle Begründung? Was stand auf dem
Durchsuchungsbefehl?

Und warum muss man einen Bauernhof stürmen?

Nicht einen, gestern sechs, soweit ich weiss. Ich habe da nicht alle Details, aber in Anwalts-Deutsch übersetzt ist es Unerlaubtes Inverkehrbringen nicht sterilisierter Milch unter Verletzung bestehender Regulationen.

Hier sind die aktuellen Regeln:
https://www.mpi.govt.nz/food-safety/food-safety-for-consumers/is-it-safe-to-eat/raw-mil...

Unser Farmer hat wohl gegen mindestens zwei Regeln verstoßen, nämlich wurden die Flaschen an zentralen Stellen deponiert, und zweitens waren keine Gesundheitswarnungen auf den Flaschen. Aber da die Milch praktisch nicht in die Oeffentlichkeit gebracht wurde sondern nur unter Farmbesitzern ausgetauscht wurde, sollten die Regeln nicht anwendbar sein. Das Konzept war zuvor von Anwälten genauestens untersucht worden.

Das ganze ist vermutlich ein Lobbygesetz um Fonterra zu stärken, das ist unser nationaler Milchmonopolist, der kurz vor insolvent ist.

https://www.ruralnewsgroup.co.nz/dairy-news/dairy-opinion/avoiding-the-path-to-insolven...

Ciao!
SF


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.