Das ist der umgekehrte Aspekt

CalBaer, Montag, 02.12.2019, 19:54 (vor 180 Tagen) @ Silke920 Views

Und das koennen Maschinen schon sehr lange sehr gut, z.B. Primzahlen finden.

Die menschliche Intelligenz hat aber zur Folge, dass Gesetze, Regeln usw. regelmeaessig in Frage gestellt werden. Nur so gibt es Fortschritt und die Entschweidungen trifft immer der Mensch.

Teilweise befindet sich das Regelbrechen in einem staendig vom Menschen geduldeten Zustand, weil es Vorteile bringt. Das beste Beispiel ist der Strassenverkehr, Verkehrsregeln sind nur Richtlinien. Um wieviel schneller und dichter man dennoch fahren kann, um den Verkehrsfluss zu verbessern und somit einen Vorteil zu erzielen, basiert auf einem nicht spezifizierbaren Konsens in der Gesellschaft, der tief in unserer Kultur verwurzelt ist. Wie will man das Maschinen beibringen?

Wuerde man das Regelbrechen Maschinen ueberlassen, endete es im Chaos. Ein Autopilot, der Verkehrsregeln bricht, wuerde ab einem bestimmten Punkt aus dem Verkehr gezogen werden. Die Untersuchung der Software wuerde die eingebauten Regelverstoesse feststellen. Nicht umsonst gibt es technische Zulassungsprozeduren fuer Fahrassistenzsysteme, die eine solche Situation erst gar nicht entstehen lassen.

Fazit: KI oder AI ist eine Illusion, es wird den Menschen nicht so schnell ersetzen koennen. Es wird natuerlich als Werkzeug hilfreich sein, aber die Entscheidung trifft am Ende immer noch der Mensch, so wie er beim Einsatz der KI vor dem Gesetz haftbar gemacht werden kann, und nicht die Maschine.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.