Chinesische Notenbank: "Wir dürfen das Geld nicht wertlos werden lassen"

Mandarin, Sonntag, 01.12.2019, 15:42 (vor 224 Tagen)3842 Views

Chinas Notenbank will keine Geldpolitik à la EZB oder SNB
Chinas Zentralbank lehnt trotz der Konjunkturabschwächung Niedrigzinsen und grossangelegte Anleihenkäufe nach westlichem Vorbild ab.

"Wir dürfen das Geld der Chinesen nicht wertlos werden lassen", mahnte Notenbankchef Yi Gang in einem Beitrag für das Fachblatt "Qiushi" der regierenden Kommunistischen Partei. Positive Zinsraten seien für die Wirtschaftsakteure im allgemeinen förderlich und passten zudem zur Kultur des Sparens in der Volksrepublik. Außerdem unterstützten sie eine nachhaltige Entwicklung der Wirtschaft.

Yi ergänzte, China werde nicht auf das geldpolitische Instrument Quantitative Easing zurückgreifen.

Quelle

Aha. Da bekommen wir von einem Notenbänker gesagt, was die jetzige EZB-Politik bringt: Zerstörung.
Passt das zu Martin Sellners Beitrag des Völkermords an den Deutschen nach UN-Konvention?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.