Geht überhaupt nicht. Völlig inkonsistent.

Habakuk, Samstag, 30.11.2019, 16:06 (vor 223 Tagen) @ Otto Lidenbrock2064 Views

Es gibt nämlich daraus keinen Weg zurück. Einmal gegangen, führt dieser Weg UNWEIGERLICH in die totale Vernichtung aller Werte. Das ist ähnlich wie bei schwerer Drogensucht.

Zuerst kommen die Banken dran, denn womit wollen sie noch Geld verdienen? Angenommen, der Zinssatz stünde wirklich bei minus 5%, nachdem er sich von - 0,5% Monat für Monat "runter gearbeitet" hat... Dann müssten sie die Spesen z.B. für Überweisungen VERZEHNFACHEN, um über die Runden zu kommen. Bitte mal klar sehen: Otto Normalverbraucher storniert logischerweise sämtliche Konten bei der Bank und hortet Bargeld. Die Bank selber tut das auch!

Eine Abschaffung (bzw. VERBOT!) des Bargelds ist äußerst schwierig. Es käme mit Sicherheit zu Aufständen. Die Leute würden in andere Währungen flüchten um Bargeld horten zu können. Man müsste in ganz Europa die Grenzen dicht machen. Da würde ein riesiges Nordkorea draus.

Ich will gar nicht drüber schreiben was dann noch alles passiert. Allerdings bin ich selber schon alt genug, um zu sterben, wenn es so weit ist. Mit schon alles egal. Macht doch, Ihr Idioten, was ihr wollt...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.