Kennt eigentlich irgendjemand irgendjemanden, der irgendjemanden kennt, der Angst vor Nazis hat?

Tünnes, Samstag, 30.11.2019, 12:34 (vor 183 Tagen)3634 Views

Oder kennt irgendjemand irgendjemanden, der irgendjemanden kennt, der Nazis gut finden würde?

neueste Posse:
https://www.tagesspiegel.de/politik/rechtsextreme-gegen-ende-gelaende-nach-foto-mit-bea...
"Das Foto zeigt eine Gruppe von Polizisten. Sie posieren in der Nähe von Cottbus vor einer Wand, auf der in großen Buchstaben gepinselt steht: „Stoppt Ende Gelände“. Dazu ein Krebs. "

MP Brandenburg gestern:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article203922866/Dietmar-Woidke-SPD-AfD-versuch...
"Brandenburgs Regierungschef Dietmar Woidke wirft der AfD vor: Sie wolle verhindern, „dass wir uns mit den Dingen beschäftigen, die die Menschen wirklich interessieren“."

Ich bin ja nicht mehr der Jüngste, aber dass die Fake-Gefahr von Rechts und der klimatisch bedingte Fake-Weltuntergang wirklich irgendjemanden interessiert,
oder je interessiert hätte, kann ich einfach nicht erkennen.

Ich habe z.B. seit einigen Monaten als Teamleiter in einem grossen Logistikkonzern .-) täglich mit hunderten Menschen jeglicher Colour zu tun,
Männern, Frauen, Alten, Jungen, Deutschen, vielen Nichtdeutschen, Transgendern, Wohlhabenden (Managern), weniger Wohlhabenden (Mitarbeitern)etc.
und führe natürlich auch jeden Tag private Gespräche und höre so, was "Menschen" interessiert.

Ebenso in jüngeren Jahren habe ich nie persönlich erlebt, dass irgendjemand eine "rechte" Erfahrung gemacht hätte, egal in welcher Art und Weise.

Ich bin als Jungspund mal angefeindet worden, weil ich Deutscher war, in
Italien, der Türkei in England und in Dänemark.

Hat mich aber nicht weiter belastet, hat mich eher wenig tangiert.

Ich behaupte einfach mal, es gibt kein Land auf der Welt, was weniger rassistisch und mehr aufgeschlossen gegenüber Menschen, egal welcher Herkunft,
ist und war, als Deutschland.
Auf jeden Fall bis Merkels eingeleitete und bis dato vollzogene Masseneinwanderungspoltik, seither wird das ein oder andere
Vorurteil dann vielleicht doch bei einigen dazu gekommen sein.[[zwinker]]

Und da stellt sich dieser MP hin und behauptet, er wisse was die wichtigsten
Themen im Alltag der Bürger seien, Rechtextremismus und Klimakatastrophe?

Verglichen mit diesen von Politik und Medien betriebenen Fake-Bedrohungen,
und der gleichzeitigen Nicht-Thematisierung/Verschleierung
der durch die Politik verursachten tatsächlichen Erschwernisse im täglichen Leben aller Bürger,
war Orwell`s 1984 Kindergartenniveau.

Ich kann es mal wieder nicht fassen... [[wut]] [[kotz]]

Gruß ins Board.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.