Du beharrst also weiterhin darauf, immer nur zu schnell zu schießen.

neptun, Donnerstag, 28.11.2019, 02:37 (vor 179 Tagen) @ NST1151 Views

@Mandarin oder @Andudu - egal wer auch sonst, machen genau das was ist derzeit können.

Genauso ist es. Mein Reden, und Berners auch.

Niemand steht es zu das zu bewerten.

Wer hätte das bewertet? Du unterstellst.

Änderungen können nur -jetzt- gemacht werden.

Genau.

Wer sich verändern will, muss jetzt damit anfangen.

Anfangen? Falsch: Es geht um Änderung, und die findet immer, wie Du selbst ja auch soeben gesagt hast, nur jetzt statt. "Jetzt" ist aber zeitlos, und in der Zeitlosigkeit gibt es keinen Anfang, keine Entwicklung und auch kein Ende. Deshalb kannst Du das hier

Natürlich benötigt er eine Strategie, also eine Idee wo ihn das hinführen soll.

auch getrost vergessen.

Wenn wir Teil des Ganzen sind, ist bei uns alles vorhanden - komplett und ohne Einschränkungen. Das ist der Ansatz.

So ist es. Du siehst und sagst hier genau das, was auch ich sehe oder z.B. Rudi Berner.

Ein Kind das Laufen lernt, liest darüber nicht zuerst Bücher - oder hört sich dazu Belehrungen an, auch nicht von Krishnarmurti.

K. hat niemals "belehrt". Aber das scheinst Du nun doch nicht verstehen zu können.

Wer diese Grundprinzip verstanden hat, weiss genau was zu tun ist.

Allmählich glaube ich, daß Du die Weisheit mit Löffeln gefressen hast, und damit solltest Du eigentlich zufrieden sein.

Noch kurz zu zwei Passagen aus Deinem anderen Beitrag:

Meine Aussagen, decken sich in keinster Weise mit denen von Berner.

Daß Du das wirklich glaubst, nehme ich Dir erst ab, wenn Du Teil III komplett gelesen und verstanden hast, auch und vor allem im Kontext mit Teil I des Buches. Pardon, aber ich habe mich wohl in Deinem "Entwicklungsstand" getäuscht, denn Du reduzierst offenbar selbst alles auf diese eindimensionale irdische Ebene. Immerhin versuchst Du anscheinend, dieser zu entkommen.

War gar nicht so einfach, diese Herde hinter sich zu lassen. Diese Lektion habe ich gelernt.

Bisher hatte ich wirklich geglaubt, daß Du etwas mehr gelernt hättest als die meisten, mittlerweile aber glaube ich, daß Du (immer noch) ganz am Anfang stehst und Dir lediglich einbildest, etwas "gelernt" bzw. hinter Dir gelassen zu haben.

Ich hab's (final) versucht. Etwas für Dich daraus zu machen oder auch nicht, liegt völlig bei Dir. :-)

Pardon für die Zeit, die ich verschwendet habe.

--
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.