Zeitsprung der CDU des Jahres 2000

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Mittwoch, 27.11.2019, 16:48 (vor 225 Tagen) @ BerndBorchert1697 Views

Ich sehe nur "normale Leute" wie Du und ich, keinen, der auch nur
irgendwie eine Ähnlichkeit hätte mit Neonazis, Springerstiefelträger,
etc. - so wie die Lügen-Medien das immer gern darstellen.

Oder irre ich mich? Ist das nur eine gute Maskerade, so wie der Wolf bei
den 7 Geißlein?

Die Ressentiments der Medien gegenüber der AfD liegen eben darin begründet, dass die AfD die einzige echte Oppositionspartei ist und sich einer nationalen Front aus Altparteien, Gewerkschaften, Kirchen, Wohlfahrtsverbänden und Medien gegenüber sieht, deren Agenda sie in allen wesentlichen Punkten nahezu vollständig ablehnt: Migration, Islam, Klima und EU.

In Wirklichkeit haben wir es bei der AfD quasi mit dem Personal und den Werten der CDU des Jahres 2000 zu tun. Es ist so, als ob man deren Mitglieder vor 20 Jahren in einen Zeittunnel geschickt hätte, der sie innerhalb von Sekunden in unsere Gegenwart transferiert.

Dies lässt sich leicht verifizieren, wenn man sich Texte und Reden der CDU von damals zu Gemüte führt. Auch Kanzlerin Angela Merkel klang damals ganz anders.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.