Nachtstrom ade?

aliter, Dienstag, 26.11.2019, 13:33 (vor 184 Tagen) @ ottoasta2329 Views

soeben habe ich kurz gesucht wg. Nachtstromtarif. Lt http://www.stromanbieter-test.de/stromanbieter-mit-nachtspeicher.htm bietet kein Versorger mehr Nachtstromtarif an.
D.h. Das System hat die Problematik der unausgeglichenen Auslastung: konstante Produktion, nachts wenig, tags viel Nachfragen gar nicht mehr.

Trotzdem hoch interessantes Konzept. Ich selber denke über Insellösung nach, wobei mich die hohen Kosten und die fragwürdige Lauftzeit der Pufferakkus etwas abschrecken. Eigentlich könnte man es so machen: geringer Pufferspeicher; bei hohem Solarangebot so viel wie möglich verbrauchen (Waschen etc) wenn mehr angeliefert wird erst den Pufferspeicher aufladen, dann in einen Wasserwärmespeicher.
So ein Inselsystem hätte den Vorteil, dass gar kein Energieversorger/bzw. Beauftragter das Grundstück (weit im Aussenbereich) betreten muss. Wenn man dann noch die Solarzellen ebenerdig nicht mit Fundamenten installiert dürfte wohl auch kein Bauamt mitreden.

mfg


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.