EIN Tag für eine Pontonbrücke, ein paar Wochen für eine Stahlbrücke (mT)

DT, Dienstag, 26.11.2019, 00:14 (vor 221 Tagen) @ valuereiter2131 Views

die auch die Schiffe drunter durch läßt, wenn man nur will!

In Maxau wurde eine Stahlbrücke für die Eisenbahn ruck zuck aufgelegt, und nördlich von Heilbronn hat die Neckarbrücke der A6 auch nur wenige Monate gedauert.

Wo ist das Problem, so ein Teil über den Rhein zu legen und die zuführenden Straßen ordentlich mit Stützen zu versehen? Es kann ja nicht der Ernst sein, bis 2030 (11 Jahre!) mit einer Schlüsselinfrastruktur zu warten. Bei der Schiersteiner Brücke in Wiesbaden ging das ja auch schneller.

Maxau:
[image]

Nördlich von Heilbronn auf der A6:
[image]

1 Mrd schenkt die Drecksfxxxx den Indern, täglich werden 100 Mio an die Bereicherer verschleudert. Was kostet wohl eine neue Schlüsselstelle der Infrastruktur über den Rhein? 200 Mio, 300 Mio? Das sind grade mal 3 Tage Bereichererkohle.

Ludwigshafen: Hochstraße Südbrücke
[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.