Wer kann Vorhersagen treffen? Der, der steuert?

nereus, Montag, 25.11.2019, 14:02 (vor 228 Tagen) @ Revoluzzer3360 Views

Hallo Revo!

Du schreibst: Habe jetzt x videos von dem Mann angeschaut. Und habe bis jetzt keine Ahnung, was der sagen will außer Geschwurbel. Dass der "Prädiktor" zwei Flügel haben soll, interessiert nicht die Bohne, wenn nicht geklärt ist:

- Wer oder was ist der globale Prädiktor?
- Was hat dieser Prädiktor bezogen auf Deutschland vor?

Vorausgesetzt, ich interpretiere Pyakin richtig, dann ist das eigentlich ziemlich einfach. [[zwinker]]

Mein Gefühl ist inzwischen, dass das so eine Art "Vorsehung", Schicksal, pseudo-Religion ist - irgend so ein Mist, der die Kanäle verstopft.

Das kann man so sehen, das muß aber nicht so sehen.

Daher meine Bitte: Kann jemand die genannten beiden Fragen beantworten?

Ich unternehme mal einen Versuch.

Pyakin redet ja beständig über Geopolitik und die Globalisten, also muß es um ein weltumspannendes Netz gehen, welches überall die Pfoten im Spiel hat.

Wenn er vom Burenkrieg als Übungsplatz spricht, der später praktisch in WK I und WK II mündete, um etwas zu bewegen, dann ist es wohl kaum abwegig davon zu sprechen, daß ihr die internationale Hochgrad-Freimaurerei gemeint ist, die bei ihren Ränkeschmieden der letzten 150 oder 200 Jahre auch immer ihre Spuren hinterließ.

In den 2 Flügeln erkenne ich sofort die Ur-Logen wieder, die Gioele Magaldi in seinem fundamentalen Werk beschrieb, wo er zwischen Progressiven und Reaktionären unterschied, wobei die Gruppen selbst aber auch unterschiedlichen Einflüssen unterliegen und nicht nur schwarz weiß betrachtet werden können, sondern je nach Interessenlage mal so und mal so agieren.

Pyakin spricht von einem Prädiktor, einem Wort das es im Deutschen nicht gibt bzw. sehr ungebräuchlich ist und sich auf Statistik bezieht.
Schauen wir aber mal in ein englisches Wörterbuch, dann wir schnell klar, worauf er abzielt.
"Predict" ist vorhersagen, prognostizieren, woraus man dann auch das Substantiv ableiten kann.

Was machen denn die Ur-Logen und die dort versammelten Freimaurer?
Sie wollen die Welt umgestalten – dabei sind sich alle Seiten einig.
Nur auf dem Weg zum Ziel gibt es Differenzen und da kracht es manchmal an den Fronten.
Genauso hat es Magaldi beschrieben!
Und wer ständig plant und gestaltet, kann natürlich auch Prognosen abgehen.
Das ist ja der Reiz der Protokolle – dieses üblen Verschwörungsschinkens – bei dem fast alles so eingetroffen ist, wie es vor 120 Jahren vorausgesagt wurde.
Wer das am Ende wirklich geschrieben hat, ist dann erst einmal sekundär

Dieses 6 Minuten Video war ein Deja vu der besonderen Art.
Er redet von den gleichen Akteuren, er gibt ihnen nur einen anderen Namen, aber der Aktionismus der Handelnden ist unverkennbar.
Da muß ich mir wohl mal ein paar mehr Videos von dem Mann anschauen.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.