Neue Zahlen zur weltweiten Bevölkerungsentwicklung

Olivia, Samstag, 23.11.2019, 22:10 (vor 257 Tagen)4057 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 23.11.2019, 22:14

Die im folgenden Video diskutierenden Wissenschaftler bringen Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung, die wir so in der Regel nicht auf dem Radar haben.
Dass die Geburtenrate in den westlichen Gesellschaften sehr niedrig ist und diese Gesellschaften jährlich Bevölkerung verlieren, dürfte inzwischen jedem bekannt sein. Europa 1,6 Kinder pro Frau, USA 1,9 Kinder pro Frau, Südamerika 1,8 Kinder pro Frau, China 1,6 Kinder pro Frau, Indien zwishen 2,1 und 2,3 Kinder pro Frau, Japan 1,4. Selbst in Afrika scheinen die Zahlen zurück zu gehen. Es wird darüber jedoch nur wenig gesprochen. Inzwischen versuchen alle westlichen Länder, die Geburtenrate durch Migration "aufzubessern", während die asiatischen Gesellschaften das nicht tun. Die Wissenschaftler sind der Ansicht, dass die Gesellschaften, die das nicht tun, in Probleme hineinlaufen werden. Man geht aber davon aus, dass die Fertilität auch in Afrika zurückgehen wird und spricht von der Sorge, dass in der Zukunft zu wenig Migranten vorhanden seien, um den Bevölkerungsschwund auszugleichen. Kurz angedeutet wird auch, welche geopolitischen Konsequenzen das haben könnte. Wirtschaftliche Konsequenzen hat eine schrumpfende und alternde Bevölkerung allemal. Die krassesten Fälle sind hier wohl China, Japan, Europa. Die USA haben über Migration eine relativ hohe Geburtenrate erhalten können. Für China geht man von einer erheblichen Bevölkerungsreduzierung aus, da auch zu wenig Frauen zur Verfügung stünden. Als Gründe für diese Entwicklung werden zum einen die Urbanisierung und die damit einhergehende Selbständigkeit der Frauen vermutet. Frauen in urbanem Umfeld wollen zunehmend mehr Selbstbestimmung über den eigenen Körper, was da heißt: Sie wollen weniger Kinder. In Brasilien hat das bereits dramatische Folgen angenommen, da sich die Frauen offenbar zahlreich sterilisieren lassen.

Interessante Thematik, die ich so nicht auf dem Radar hatte.

https://www.youtube.com/watch?v=SYZPTaV-RcQ

Das Buch dazu "Empty Planet".

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.