Bayern unabhängig in 2030

Revoluzzer, Montag, 18.11.2019, 12:07 (vor 236 Tagen)4659 Views

Martin Armstrong haut da mal einen Hammer raus heute: Bayern wird in 2030 seine Unabhängigkeit erklären.

Ich hoffe, BW schließt sich an.

Tatsächlich sind die Dinge wahnsinnig angespannt. Wenn dieser Druck sich einmal anfängt zu entladen, dann wird vieles, vieles, was uns heute so felsenfest erscheint, weggepustet. Auch in der alternativen Szene ist uns die historische Flüssigkeit von Staatsgebilden kaum bewusst.

Welche Welt kommt dann?

Ich glaube, es wird die Dinge von oben nach unten wegspülen: Erst EU, dann Bund, dann Land, dann Kommune. Kommunen und Länder werden überleben, vielleicht geteilt in ihre usprünglichen Einheiten (z.B. Baden und Württemberg). Bund? Nicht sicher, dafür hat sich der Bund als Institution viel zu sehr diskreditiert.

Vermutlich wird die deutsche Nation sich in einem neuen Zentralstaat formieren. In welcher Form? Das ist die wichtigste sozial-gesellschaftliche Frage und Antwort zu meinen Lebzeiten.

Revo.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.