Zehn Sekunden, die Hollywood alt und nach Mottenkugeln stinkend aussehen lassen

Tempranillo, Sonntag, 17.11.2019, 14:58 (vor 270 Tagen) @ Tempranillo1038 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 17.11.2019, 15:42

https://www.youtube.com/watch?v=ySp3eOQLqg8#t=29m35s

IL CONTE
Parla, parla, mia cara, e con quell dritto
ch'oggi prendi su me finché tu vivi
chiedi, imponi, prescrivi.

GRAF ALMAVIVA
Sprich, sprich, meine Liebe, und mit diesem Recht,
Das du heute über mich einnimmst, so lange du lebst,
Fordere, befiehl, mach Vorschriften.

Hat jemand ein anderes Beispiel parat, in dem die weibliche Sucht, zu kommandieren und Vorschriften zu machen, auch nur erwähnt, erst recht als Instrument einer machiavellistischen Verführungsstrategie eingesetzt wird?

Um dergleichen zu finden, müssen wir in das Wien von 1786 und Paris von 1784 zurückgehen.

Mit Methoden, wie sie von Graf Almaviva so gekonnt eingesetzt werden, wird in unseren demokratischen Zeiten das Volk dazu verführt, sich hinzulegen, durchrammeln, auszuplündern und am Ende abschlachten zu lassen.

Die Susanna aus Le Nozze di Figaro konnte, was die von innen heraus syphilitisch verfaulenden Deutschen nie schaffen werden: sie konnte den wohlklingenden Phrasen der elitistischen Verführung widerstehen.

Sie konnte das, weil sie im Gegensatz zu den verspenglerten und veramerikanisierten Deutschen mit beiden Beinen auf dem Boden der Wirklichkeit steht und somit von Anfang an wußte, worauf es Graf Almaviva, Repräsentant der machiavellistischen Oberschicht, abgesehen hatte.

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.