Zeitlich kein Problem

Rotti, Pampa, Donnerstag, 14.11.2019, 20:41 (vor 263 Tagen) @ Martin1256 Views

Ich persönlich halte die Kipppunktdiskussion für Unsinn, mein Argument
ist nur, dass derjenige, der an Kipppunkte in zehn Jahren glaubt so
konsequent sein sollte, nicht Holz zu verbrennen.

Servus Martin!

Stimmt so nicht, da der Holzzuwachs pro ha und Jahr in Bayern etwa 12 fm beträgt. Entnimmt man so viel pro ha und Jahr, dann wird exakt das CO² gebunden das vorher bei der Verbrennung entstanden ist............. zeitlich ist das also kein Problem.

M.f.G.
Rotti

--
Ich esse und trinke, also bin ich.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.