Alte Farbfotografien

Naclador, Göttingen, Donnerstag, 14.11.2019, 14:49 (vor 264 Tagen) @ Rotti1086 Views
bearbeitet von unbekannt, Donnerstag, 14.11.2019, 14:54

Hallo Rotti,

Grundsätzlich habe ich mir auch die Frage gestellt, ob das Plakat echt
ist.
Bei der Gegenüberstellung auf mimikama scheint mir aber das "Original"
auch nicht richtig, aufgrund der Farbgebung. Das Plakat mit seinem
kräftigem Rot, und der Rasen im wesentlich blasseren Grün...... deswegen.
[[zwinker]]
Ob mimikama wirklich so neutral ist, sei dahingestellt.

M.f.G.
Rotti

wenn Du Dir im Internet mal alte Farbaufnahmen anschaust, wirst Du feststellen, dass Rottöne durchgängig satter abgebildet werden als Grün und Blau. Das liegt an den frühen Farbfilmen, die für rotes Licht sensitiver waren.

Was heißt schon neutral? Auch mimikama hat natürlich eine politische Einstellung. Das entwertet aber nicht ihre Forensik.

Gruß,
Naclador


Korrektur:
Offenbar waren die Filme für Blau am empfindlichsten, und die Kameras hatten Gelbfilter, damit das Blau nicht so überzogen abgebildet wurde. Jedenfalls hat die Technik damals im Endeffekt zu sattem Rot und blassem Grün geneigt.

--
Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.