Die Hintergründe sind mir nicht unbekannt. Das ändert aber nichts an der derzeitigen Realität.

Olivia, Montag, 11.11.2019, 18:39 (vor 270 Tagen) @ Falkenauge1619 Views

Wir müssen uns mit dem auseinandersetzen, was jetzt ist und was wir jetzt "haben". Das Wissen um die Vergangenheit ist wichtig, um Dinge richtig einordnen zu können. Trotzdem muß die Zukunft NEU in Angriff genommen werden. Die meisten Leute lesen nicht und wissen die Dinge nicht. Und das ist gut so.
Sie könnten zumindest in der Lage sein, Zukunft NEU zu gestalten.

Europa hat bereits so viele Ansätze von "Vereinigungen" etc. hinter sich.....
Es klappt nur, wenn die Völker ihre Freiheiten haben und sich Vereinigen, weil sie erkennen, dass es notwendig ist, um bestehen zu bleiben. So etwas hat in Europa schon mehrfach "geklappt".

Ansonsten sind alle noch mehr ein "Fressen für die Wölfe" (im Schafspelz).

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.