Nur noch zum Erbrechen, wie man von allen Seiten angelogen wird

Tempranillo, Freitag, 08.11.2019, 13:39 (vor 272 Tagen) @ Tempranillo2011 Views

Tagesspiegel, https://www.tagesspiegel.de/kultur/nur-eine-weltdemokratie-kann-uns-retten/4453704.html

Nur eine Weltdemokratie kann uns retten

Bei der Überschrift habe ich zum ersten mal gekotzt. Aber damit war es noch nicht zu Ende.

Wichtiger wäre, dass weder von Medien noch von Parteien vereinnahmte Intellektuelle sich gemeinsam den zentralen Fragen von Wirtschaft und Politik widmen und sie im Geist der Demokratie und des sozialen Gemeinwohls angehen.

In einer Demokratie entspricht das soziale Gemeinwohl dem Wohlergehen der Finanzoligarchie und des auserwählten Volkes.

Vor gut sieben Jahrzehnten, im Jahr 1940, gab es einen Fall, den man sich zum Vorbild nehmen könnte. Damals entwickelten amerikanische und emigrierte europäische Intellektuelle Perspektiven für eine globale Demokratisierung.

Demokratie ist per se global. Das kann man schon daraus ersehen, daß 1789 eine Deklaration der Menschenrechte verfaßt wurde und nicht etwa, was doch nahegelegen hätte, eine des Volks von Frankreich.

Gleichzeitig wollte man die Bevölkerung der USA von der Notwendigkeit eines Krieges gegen Nazi-Deutschland überzeugen. Roosevelt, so war man sicher, würde Hitler besiegen – nicht nur militärisch, sondern, als Präsident der mächtigsten Demokratie der Welt, im Sinne eines Kampfes zwischen Humanität und Barbarei.

Dresden, Hamburg, Pforzeim, Würzburg, München, Köln, Mannheim, die Rheinwiesen sowie Hiroshima und Nagasaki waren besonders eindrückliche Beispiele der demokratischen Humanität.

Was sind die Forderungen der „City of Man“? Die USA, heißt es, müssten mit ihrer demokratischen Staatsform eine humane Alternative zum Terror Hitlers bieten.

Die amerikanische Alternative zum Terror Hitlers war, ist und bleibt noch mehr Terror. Im Übrigen gelten gerade im Hinblick auf die angloamerikanische Propaganda George Orwells und Shakespeares Feststellungen (*Fair is foul and foul is fair* und natürlich *Krieg ist Frieden, Freiheit Sklaverei*).

Tempranillo

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.