Wind und Sonne lieferten 2018 lediglich 4,4% des Bedarfs an Primärenergie!

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Dienstag, 05.11.2019, 17:10 (vor 208 Tagen) @ valuereiter1084 Views

so dass die Regenerierbaren gerade mal 5% zum
Gesamtenergieverbrauch beitragen.


nein: 12,5 %
(Link s.o.)

Laut Daten des Umweltbundesamtes waren es im vergangenen Jahr sogar satte 14%. [[smile]]

https://www.umweltbundesamt.de/daten/energie/primaerenergieverbrauch#textpart-3


Zur Bruttostromerzeugung trug die Windenergie gar 17,3% bei, die "Erneuerbaren" insgesamt 35%. [[herz]]

https://www.destatis.de/DE/Themen/Branchen-Unternehmen/Energie/Erzeugung/Tabellen/brutt...


Vollends überzeugen die "Erneuerbaren", wenn es um ihren Anteil zur Deckung des Primärenergiebedarfs geht. Rechnet man den Primärenergiebedarf in Deutschland 2018 in TWh um, betrug der Anteil von Wind- und Solarenergie lediglich lächerliche 4,4%!

Primärenergie 2018 insgesamt (s.o.): 3.583 TWh

Windenergie (s.o.): 113 TWh
Photovoltaik (s.o.): 46 TWh

Hier die Zusammenfassung:

https://www.eike-klima-energie.eu/2019/11/03/trotz-netz-chaos-laufend-rekordmeldungen-d...

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.