Das ist durchaus noch nicht ausgemacht.

Naclador, Göttingen, Dienstag, 05.11.2019, 12:42 (vor 213 Tagen) @ valuereiter1113 Views

Auch die Regenerierbaren brauchen Rohstoffe, die nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen. Und mit steigenden Rohölpreisen wird auch die Förderung und Aufreinigung der Rohstoffe teurer. Bisher steuern die Regenerierbaren (die im Übrigen auch nur in erster Näherung regenerierbar sind) gerade mal gut 10% zum deutschen Energiemix bei. Das ist nur der Stromanteil, für Heizen und Verkehr brauchen wir etwa noch einmal so viel Energie, so dass die Regenerierbaren gerade mal 5% zum Gesamtenergieverbrauch beitragen.

Abgesehen davon geht gerade das US-Imperium in die Brüche, was noch für die eine oder andere Verwerfung in den globalisierten Wertschöpfungsketten gut sein dürfte. Und wenn unser globales Debitismus-Ponzi-Schema kollabiert, dann findest Du niemanden mehr, der Dir Deine Solarpaneele lötet.

Sprich: Auch wenn theoretisch Energie in Hülle und Fülle da ist, kann niemand garantieren, dass diese auch in die Steckdose kommt. Warten wir's mal ab.

Ehrlich gesagt, mir wäre ein Leben auf dem technologischen Niveau von sagen wir mal 1750 lieber, als ein Leben als totalüberwachte Borg-Drohne des Big-Brother-Weltstaates.

Gruß,
Naclador

--
Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.