ein noch (zu 99,99x %) brachliegendes Potential ...

valuereiter, Montag, 04.11.2019, 15:17 (vor 211 Tagen) @ FOX-NEWS1760 Views

Völlig außer acht lässt er, daß es damals riesige ungenutzte Potenziale
gab:

- Erfindungen
- Rohstoffe
- Unbelastetes Eigentum
- Unbefriedigte Bedürfnisse

Heute sind diese Potenziale weitgehend abgebaut, fast alle Möglichkeiten
realisiert worden. ...

naja, nicht was die Energie betrifft:

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Aufgliederung_der_einstrahlenden_Sonnenenergie.svg
nach Abzug des von Wolken und Atmosphäre reflektierten oder absorbierten Sonnenlichts treffen permanent ca. 96 Petawatt (bzw. in vertrauterer Stückelung 96.000.000.000 MW) an Sonnenstrahlung auf die Erdoberfläche ...

das sind 841.500.000 TWh

der Weltenergiebedarf Stand 2008 lag bei 142.300 TWh

wenn es also in XY Jahren gelingt, auf 0,1 % der Erdoberfläche die einfallende Sonnenstrahlung mit einem Wirkungsgrad von 25 % zu nutzen - und das WIRTSCHAFTLICH, also ohne Subventionen zu Kosten in Höhe der heutigen Energiekosten - dann hat die Menschheit das 1 1/2 fache ihres heutigen Energiebedarfs ohne Hambacher Forste abzuholzen, die Böden mittels Maismonokulturen zu verwüsten, oder andere fossile Energieträger zu ver(sch)wenden


PS:
von dem o.g. Weltenergiebedarf entfällt auf Deutschland, der Vergleichbarkeit halber ebenfalls Stand 2008:
ein Primärenergieverbrauch von knapp 4.000 TWh, also knappe 3 %;
und ein Stromverbrauch von 618 TWh - welcher dank EEG wohl bald zur Hälfte regenerativ gedeckt wird


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.