Vierte chinesische Bank im Sinkflug

Brendan, Freitag, 01.11.2019, 09:45 (vor 248 Tagen)2687 Views

Hallo,

Aufgrund der vielen Nebelkerzen, die einem derzeit die Sicht nehmen, bekommt man kaum mit, dass in China mit der Yichuan Bank mittlerweile die vierte Bank in Folge in's Straucheln geraten ist.
Schuld sind - wie an allerorten - faule Kredite.
Die vorhergehenden drei Banken hat man heimlich, still und leise kurzerhand verstaatlicht.
Deswegen fiel es hier nicht auf.
Bei der Yichuan Bank ist es nun allerdings etwas weniger leise verlaufen, da es hier einen Bank Run gab, den man schlecht übersehen konnte.
Vermutlich wird die KP auch diese Bank verstaatlichen müssen.
Stellt sich die Frage, wie oft sich die KP das noch leisten kann, bis das Fass überläuft.
Die Staatsverschuldung läuft derzeit eh - ähnlich wie bei den amerikanischen Genossen auf der anderen Seite des Pazifik - vollkommen aus dem Ruder.

https://www.zerohedge.com/markets/chinese-bank-verge-collapse-after-sudden-bank-run

https://www.zerohedge.com/markets/credit-crisis-unfolds-china-steelmaker-default-sparks-contagion-fears

--
Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.

Abraham Lincoln


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.