Wenn die Wirklichkeit keine Rolle mehr spielt

PPQ ⌂, Pasewalk, Donnerstag, 31.10.2019, 08:37 (vor 249 Tagen)3835 Views

Das ehemalige Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" liefert gerade ein schönes Beispiel dafür, wie sich Darstellungsziele medial vermitteln lassen, obwohl realistisch betrachtet alles dagegen spricht, dass irgendwer glauben könnte, was da geschrieben steht.

Aber wer es sich zur Mission gemacht hat, den allmächtigen Staat herbeizuschreiben, der greift eben auch zu solch durchsichtiger Manipulation.

Wie man "keine" in "zu viel" verwandelt.

--
Wir sprechen verschiedene Sprachen. Meinen aber etwas völlig anderes. www.politplatschquatsch.com


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.