Tulsi Gabbard ist eine bemerkenswerte und sehr mutige Frau.

Olivia, Sonntag, 20.10.2019, 14:47 (vor 219 Tagen) @ mabraton4260 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 20.10.2019, 14:59

Ich habe vor einiger Zeit das Video einer Fernsehübertragung gesehen, wo sie die "korrupte" Kamela Harrison (die Dame war hochdotierte Juristin in Kalifornien) mit zwei Sätzen vollkommen deklassierte. Harrison hatte wieder das übliche Geschwafel von sich gegeben und erzählt, was sie sonst noch alles "Tolles" für das Volk tun werde, wenn sie gewählt wird. Gabbard hat sie nur sehr kühl gefragt, warum sie "das alles" eigentlich nicht getan habe, als sie von Amts wegen dazu in der Lage gewesen wäre.... :-))

Sie wäre für die Demokraten ein echter Gewinn. Aber die Partei ist so korrupt, dass die das meiste Sperrfeuer wohl aus der eigenen Partei bekommen wird, weil etliche ihrer Parteikollegen wohl "Befürchtungen" haben, ins Gefängnis zu kommen, wenn "irgendjemand" (gleichgültig ob Trump oder Gabbard oder sonstwer) versuchen wird, gegen die Korruption vorzugehen. Sanders (ist wirklich nicht so ein Kaliber wie Gabbard) haben sie ja auch sehr schnell aufs Eis gesetzt. Ein "nicht ganz sauber" akzeptiertes Millionen-Darlehen seiner Frau dürfte da mitgewirkt haben. Wer ihr das wohl auf welchen Wunsch gewährt hat?

Gabbard hat es doch ganz klar gesagt: Clinton kann sie nicht "erpressen". Die ist offenbar "sauber", sonst wären bereits die Zeitungen voll mit allem möglichen. Also setzt man auf Bewährtes: Eine neue "Russensaga".

Ich wünsche der mutigen Frau viel Erfolg, gute Gesundheit und ein langes Leben. Viele der Menschen, die sich "Clinton" in den Weg gestellt haben, weilen inzwischen nicht mehr unter den Lebenden. Die Liste ist ja bekannt. Angefangen von Ex-Kollegen, politischen Mitarbeitern, Prozesszeugen, Bodyguards, "Hilfsempfängern"(Tahiti) und was es sonst noch alles geben mag.- Dieser "Kontakt" kann "lebensgefährlich" sein. - Leben die persönlichen Ärzte eigentlich noch?
Insofern hoffe ich sehr, dass Gabbard kein "Ungemach" zustoßen wird. Eine politische Hoffnung ist sie jedenfalls.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.