Interessant.

YooBee, Dienstag, 15.10.2019, 20:54 (vor 262 Tagen) @ Olivia2153 Views

Über die letzten 30 Jahre gemessen hat sich aber offensichtlich die
Temperatur um etwa 1 Grad nachweisen lassen. Allerdings haben sich die
Sommer sehr stark erwärmt. Also eine "Veränderung" scheint stattzufinden
und zwar sehr durchgehend und ab Mitte der 70-iger Jahre sehr deutlich
ansteigend.

Den Rückgang im Winter sieht man aber nur in der zweifelhaften linearen Regression... In der Zusammenfassung spricht er wieder von "fast keine Änderung". Im Sommer aber deutliche Zunahme, Rückgang der Gletscher. Und kein Zweifel an der globalen Erwärmung (um die geht es in dem Vortrag aber gar nicht).

Die Sommer sind einfach "sonniger geworden". Die Meßreihen sind interessant.

Hier scheint es mir schwierig, Ursache und Wirkung zu bestimmen. Wird es sonniger, weil es wärmer ist, oder wärmer, weil es sonniger ist (also weniger Bewölkung, Wetterlagen mit Hochdruck)? Ich tippe auf Ersteres.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.