Das war für mich noch nie logisch...

Andudu, Samstag, 12.10.2019, 22:59 (vor 227 Tagen) @ CalBaer1437 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 12.10.2019, 23:07

nicht bei seiner Weiterverleihung. Die Notenbank verlangt ihn, weil sie bei
der Kreditvergabe immer das Risiko trägt, selbst bei besten
Sicherheiten der Geschäftsbanken Kredite abschreiben zu müssen.
Für die Rückholung der dann nicht zurückgezahlten Banknoten muss die
Notenbank Eigenkapital einsetzen.[/i]

...warum sollte bei der Geldverleiherei nicht z.B. eine risikoabhängige Einmalgebühr verlangt werden? Dann wären die Kosten zeitunabhängig ("Verzichtskosten" wie sie m.W. die Neoklassiker postulieren, sind bei einer Notenbank und Geldschöpfung ja ohnehin Unsinn).

Und da haben wir schon den Knackpunkt: es geht um die Zeit! Es geht darum, das verliehene Geld (per permanenten Kostendruck) wieder einsammeln zu können.

Meines Erachtens ist der Hauptgrund dafür, eine Lenkungsfunktion. Genau so wird das Zinsniveau ja auch gehandhabt: man möchte Inflation oder Deflationstendenzen damit unter Kontrolle halten.

Das klingt plausibel, nur bei negativen Zinsen sieht es ganz anders aus.
Die Notenbank traegt ja nach wie vor die Risiken, dass ihre Kredite
ausfallen. Gleichzeitig bekommt sie keine Zinsen, sie fliessen womoeglich
noch in umgekehrte Richtung. D.h. die Notenbank verzichtet auf die
Risikoabdeckung, zahlt sogar noch drauf. Die Theorie von Steiger/Heinsohn
fuer den Zins ist somit ungueltig, negative Zinsen duerfte es nach ihnen

Ja, die Theorie ist Unsinn. Die ganze derzeit gelehrte VWL scheint mir eher der bewussten Irreführung zu dienen, als der Wahrheit.

Es ist doch offensichtlich was die Notenbank versucht: sie will auf Teufel komm raus Geld unter die Leute bringen, um eine Wirtschaftskrise zu vermeiden und damit auch einen vermutlich zwangsweise einhergehenden Bankenkollaps.

Ausfallrisiken gibt es bei Negativzinsen ja faktisch nicht mehr, da jedem größeren Player und jeder Bank, der die Insolvenz droht, einfach neues Geld zugeschustert wird (die Qualitätsanforderungen wurden ja auch kräftig nach unten geschraubt)... "the lender of last ressort" ist durchaus wörtlich zu nehmen, der Notenbank kann nie das Geld ausgehen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.