Zur Situation in den USA - Poroschenko und die Ukraine

Olivia, Samstag, 12.10.2019, 21:00 (vor 231 Tagen) @ stokk4482 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 12.10.2019, 21:43

zu aktuellen Türkei-Aktivitäten in Nord-Syrien:
http://www.hurriyetdailynews.com/us-russia-refuse-to-issue-joint-statement-on-turkeys-s...

Lampe hat viel geschrieben und auch noch recht....

.......................


Hier ein Bericht von "you are free tv". Es ist immer lästig, ihre Werbung für diese ganzen Pillen abzuwarten, aber sie hat oft eine ganze Reihe von Informationen, die man sonst nirgends bekommt.

Hochinteressant, was sich derzeit alles in den USA abspielt. Deep State scheint aus allen Rohren zu schießen. Ein Bürgermeister will mehr als 1/2 Million Dollar von Trump haben, wenn der in einer Halle sprechen will - wegen den erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen. Die Polizisten, die freiwillig Dienst tun wollten, durften ihre Uniformen nicht anziehen. Dann haben die sich T-Shirts drucken lassen mit "Policemen for Trump". Es hatten sich über 70.000 Menschen für seine Rede angemeldet...... Irre Zahlen. Wenn die Deep-State-Amis versuchen, den zu töten oder "des Amtes zu entheben", dann wird es vmtl. einen Bürgerkrieg geben. Da sollen 2.000.0000 private Menschen unter Waffen stehen. Und so wild, wie das Land immer noch ist (Puma, Bären, andere Raubtiere) scheinen die diese auch im normalen Alltag noch zu brauchen.

In Californien soll derzeit etwa 800.000 Menschen der Strom abgeschaltet worden sein - wegen irgendwelchen Winden und der Brandgefahr.... Da sollen sich die Norddeutschen mit ihren Sommerbränden vlt. auch besser darauf einstellen. Nicht dass im Winter dort der Strom auch abgestellt werden muß wegen "Brandgefahr". Ganz chaotische Situationen überall. Sehr interessant auch einmal zu hören, welchen Terror diese "Politjunkies" auf kleine Geschäftsleute ausübten. Trump hat jetzt eine Executive Order unterschrieben, die solche Willkür unterbinden soll. Es ist unglaublich, kommt ganz zum Schluß. Die Menschen lieben Trump, weil er sein Leben aufs Spiel setzt und gegen diese fürchterlichen, korrupten Auswüchse kämpft.

https://www.youtube.com/watch?v=n_TXc10oIZM

Aber in der Ukraine scheinen die "Kriegsgegner" sehr konstruktve "Friedens-Verhandlungen" zu führen seitdem Poroschenko weg ist. Eigentlich "müßten" nun die Sanktionen zurückgefahren werden.

Die Süddeutsche schrieb folgendes dazu:

https://www.sueddeutsche.de/politik/ukraine-poroschenkos-suendenregister-1.4415536

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.