Das gilt nur für die des Lesens und Schreibens mächtigen

Mephistopheles, Datschiburg, Samstag, 12.10.2019, 14:11 (vor 228 Tagen) @ Griba1607 Views

Ohne das obige Video gesehen zu haben - ich versuche eher, den dazu
passenden Text zu lesen, da ich klassischer Diagonalleser bin:
Ich überfliege den Text und vertiefe nur die mir unbekannt oder
interessant erscheinden Teile. Das funktioniert bei mir aber nur bei
Papier-Texten, bei eBooks oder auch auf Blogs kann ich das nicht.

Seltsam. Bei mir ist es genau umgekehrt. Ebooks oder Blogs lese ich nur 8 Sek., entweder ist da was dabei, was mich fesselt, oder ich scrolle das runter und lese während des Scrollens mit. Für Bücher oder Fachzeitschriften gilt was anderes. Da lese ich wirklich Wort für Wort, wenn es eine wichtige Aussage ist, sogar öfter oder ich markiere das Wort oder die Passage. (Das ist der Hauptnachteil von Ebooks oder Blogs. Man kann es nicht markieren und das ständige Wiederauffinden kostet Zeit ohne Ende.)

schneller als im Video bin ich dort noch immer.
Wie geht es anderen?

Das gilt nicht bei den des Lesens und Verstehens nicht Mächtigen. Die sind bei dem, was sie nicht verstehen, mit einem Video besser bedient.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.