Hab mal versucht, mich auf den neuesten Stand von Kassel - Lübcke zu bringen

helmut-1, Siebenbürgen, Mittwoch, 09.10.2019, 19:52 (vor 237 Tagen)3866 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 09.10.2019, 19:58

Als ich da die Tante google befragt habe, endet das mit der Aufdeckung der Waffenverstecke durch den Beschuldigten im September.

Fakt ist für mich: nach dem Widerruf des Geständnisses heißt es nur noch, dass der Generalstaatsanwalt ermittelt, - aber irgendwelche Ermittlungsergebnisse, - Fehlanzeige.

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass da irgendwas gebastelt werden soll, oder die Dinge dazu bestimmt sind, im Sande zu verlaufen.

Kann es sein, dass den Ermittlungsbehörden die Beweise abhanden gekommen sind und sie nun nicht wissen, wie sie aus der blöden Situation herauskommen, die ja politisch schon vorgegeben ist?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.