Nicht Freud, sondern Freund!

Fleet, Tor zum Harz ex NL, Dienstag, 08.10.2019, 20:28 (vor 309 Tagen) @ Olivia1710 Views

Hallo Olivia,

den ganzen Humbuck kann man sich sparen, wenn man einen wirklich Guten Freund hat. Der ist heute absolute Mangelware. Mit ihm kann man über alles sprechen, der sagt dir auch mal die Meinung und weist dich bei "psychischen Störungen" auch schon mal zurecht.

Dagegen:

"Also wenn jemand "privat zahlt", dann hat er auch die Möglichkeit, sich "coachen" zu lassen und wird nicht als "Patient" etikettiert."

ist nichts anderes als das Zurechtbiegen auf Systemkonformität.

LG
Fleet

--
"Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht." (H. Heine)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.