alles wie gehabt

nereus, Dienstag, 08.10.2019, 14:11 (vor 305 Tagen) @ Tempranillo3798 Views

Hallo Tempranillo!

Leider kann man über das Thema nicht frei schreiben, wenn man den Forumsbetreiber nicht unter staatlichen Stress setzen will.

Es gibt massig Bücher und Artikel dazu, wobei manche mit dem Schaum vorm Mund mir weniger zusagen, ich bevorzuge eher die sachliche Analyse.
Wer es wirklich wissen will, wird gerade in der heutigen Zeit fündig.
Auch in deutscher Sprache ist so viel verfügbar, daß man 239 Jahre alt werden muß, um alles zu lesen. [[zwinker]]

Die Kirche/Päpste wehrten sich schon lange gegen die Unterwanderung, aber bekanntlich höhlte der stete Tropfen auch den Fels in Rom und man muß auch dazu sagen, daß Kirche und Vatikan oft genug gegen die eigenen Konventionen verstießen und daher an ihrem Verfall kräftig mitwirkten.

Aber jetzt mal ganz unter uns.
Du scheinst einer der ganz Wenigen hier zu sein, die auch die verlogene Islam-Kiste geo-politisch korrekt adressieren.
Während das Christentum fast nur noch Folklore ist, verfügt der Islam nach wie vor über ein recht ordentliches Fundament.
Die US-Interventionen haben das sogar noch verstärkt, aber vermutlich wollte man die Choose vor 50 Jahren ganz anders aufziehen (schrittweise Industrialisierung) und dann ist die Kiste ein wenig aus der Spur geraten und daher versucht man es jetzt mit der Brechstange.

Man kann lange darüber streiten, ob ein Gottesstaat (auch deutsche Kanzler beriefen sich in ihrem Schwur darauf, daß Gott ihnen helfe) in menschlicher Hand überhaupt erfolgreich funktionieren kann, doch unbestritten dürften seine allgemeinen Wegmarken und Begrenzungen sein.
Wenn man heute erleben muß, daß gefordert wird auch Säuglinge im 9.Monat abzutreiben, um das Recht der Frau auf Selbstverwirklichung zu sichern, oder die Knirpse im Kindergarten mit Dildos hantieren sollen, dann müßte auch dem Ahnungslosesten auf diesem Planeten klar sein, daß Satan auf dem Gipfel seiner Macht angekommen ist.
Ich erwarte in den nächsten Jahren eine neue Welle der Euthanasie vornehmlich für die ältere Generation.
Vielleicht gibt es dann Steuererleichterungen, wenn Oma und Opa den vorzeitigen Abgang in Betracht ziehen.
Der Schuldenzirkus wird uns im großen Finale noch ganz unglaubliche Kunststücke präsentieren.
Wetten das? [[kotz]]
Die stupide Greta hat schon einmal erste Duftmarken gesetzt.
Sie dürfte ein Testballon sein zu prüfen, was alles geht und was (noch) nicht geht.

Der Islam ist die letzte Bastion, die noch zerstört werden muß und daher rekrutiert man den menschlichen Abschaum, denn es in jedem Land und in jeder Gesellschaft gibt, um dieses letzte Haus des Glaubens niederzureißen.
Und man ergießt sich rhetorisch in Schlachten vor mehr als 1.000 Jahren, dabei scheinen die Millionen von Toten, die uns der Atheismus bescherte, irgendwie keine Rolle zu spielen. Das waren ja nur Verirrungen des modernen Denkens. [[sauer]]
Und während man ausgiebig in zerfetzten Koran-Versen badet und nach dem ultimativen Beweis sucht, bleibt man bei den grauslichen Zitaten aus dem Talmud merkwürdig stumm.

@Danisch würde wohl dazu schreiben: Am meisten kotzt mich diese Doppelmoral an.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.