"ob ein Staat sich im Eigentum seiner Bürger verschulden darf"

Naclador, Göttingen, Dienstag, 08.10.2019, 09:40 (vor 305 Tagen) @ Fidel3950 Views

Das, lieber Fidel, steht gar nicht zur Debatte.

Ein Staat darf das nicht nur, er muss. Ohne Schulden kein Staat. Wie sollte der sich wohl sonst finanzieren? Es steckt ja schon im Wort "Bürger", dass dieser für den Staat zu bürgen hat.

Gruß,
Naclador

--
Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.