Also nochmal

thrive, im grünen Herz des Wahnsinns, Sonntag, 06.10.2019, 20:55 (vor 310 Tagen) @ CalBaer1297 Views

Wenn du tatsächlich wüsstest, was der Unterschied zwischen einem guten oder einem schlechten Vergleich ist, indem du wüsstest, welche Eigenschaften nun positiv oder negativ wirken, dann bräuchtest du die Statistik doch nie. Dann könntest du doch vorher schon genau ausrechnen, was am besten ist. Und die komplette Argumentation von sowohl dir als auch Kaladhor basiert darauf, dass ihr irgendwas aus Spezialwissenschaften wisst. Aber könnte es nicht sein, dass ihr irgendwas anderes aus einer solchen Wissenschaft übersehen habt? Dass andere Eigenschaften, über die du eben noch nicht nachgedacht hast, noch wirken?
Ich habe schon verstanden, dass aus deinem Einwand folgt, dass du prognostizierst, dass in einigen Jahren mehr E-Autos abbrennen werden als Verbrenner. Aber da kommt halt der nächste daher und prognostiziert was anderes, weil er über andere EIgenschaften nachdenkt. Wem soll man da jetzt glauben? Ich nehm da lieber die aktuelle Statistik zur Hilfe.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.