Da haben wir den Morgenthau doch schriftlich. (mT)

DT, Samstag, 05.10.2019, 14:12 (vor 305 Tagen) @ Mitmacher3456 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 05.10.2019, 14:21

Zitate aus:
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-10/klimapolitik-gruene-antrag-parteitag-kl...

"Ab 2025 wollen wir keine neuen Bundesstraßen mehr in Angriff nehmen, da Deutschland mit Straßen ausreichend erschlossen ist, während bei den Schienenwegen erhebliche Nachholbedarfe aufzuarbeiten sind."

"Weitere einzelne Punkte im geplanten Klimakonzept der Grünen umfassen unter anderem, dass Ölheizungen ab sofort und fossile Gasheizungen ab 2025 nicht mehr eingebaut werden."

Keine GASheizungen mehr??? Sind die total bescheuert? 50% sind Gasheizungen, 25% Ölheizungen. Diesen grünen Dreckschweinen würde ich gerne im Februar bei -10°C ihren Strom und ihre Heizung abstellen und dann gibts nur noch getrocknetes Gras für sie zu fressen. Die Baerbock und den Harbeck als erstes.

[image]

Und die Fxxxx von der Union signalisiert Entgegegenkommen?

Wie haben zuhause noch bis 1978 mit Holz und Kohle geheizt, und man mußte täglich in den Keller, um Brennstoff zu holen. Keine dieser Drecksgrünen hat auch je nur einen Brikett in der Hand gehabt oder Holz zum Kochen in den Herd geschoben, höchstens in den schönen molligen Kamin. Aber "Freizeitkamine" sind ja auch wegen des Feinstaubs verboten.

Der Gollum bewilligt unter dem Diktat der schwarzen Null keine Infrastrukturmittel mehr, alle Brücken und Straßen werden verrotten gelassen, der Mehdorn und der Grube wickeln die Bahnhöfe, Bahngleise, Brücken und Waggons ab, und wenn man nur an einem ganz normalen Dienstag einmal durch Deutschland fahren würde oder auf Google Maps schauen würde, wüßte man, wo die Engpässe sind und könnte die mit ca 200 Mrd gedruckten Euros von der EZB reparieren und ausbauen.

Aber der WILLE fehlt! Die Drecksfxxxx ist doch noch NIE selber mit dem Auto durch Westdeutschland gefahren, die hat NOCH NIE außerhalb der Berliner Akademie der Wissenschaften geschafft und weiß überhaupt nicht, wie es ist, von Frankfurt nach Mannheim zu fahren, oder von Stuttgart nach München, um zu einer Firma zu fahren oder um was zu verkaufen oder auszuliefern.

Sonst sähe sie, daß man auf der A6 bei Walldorf TÄGLICH 3km im Stau steht, nur weil der Abzweig zur A5 einspurig ist. Mit 1 Mio EUR und 1 Monat Bauzeit und einem Bagger und ein paar LKWs könnte man die Abbiegespur zweispurig machen - Problem für die nächsten 50 Jahre gelöst. Und so gibt es soooo viele Stellen, die leicht zu beheben wären. Kretschmann und Hermann haben zB die A8 zwischen Stuttgarter Kreuz und Leonberger Dreieck 4-spurig gemacht, das hat kein Jahr gedauert und seither ist der tägliche Mega-Stau zwischen Flughafen und Kreuz weg.

Und was hat der Goldman-Sachs-Hund Friedrich Merz als erstes angekündigt? Nicht "ich fahre einmal eine Woche lang durch Deutschland und schaue, wo es am schlimmsten hakt und dort machen wir als erstes was", sondern "ich werde die Rente zu einem Fondssystem umbauen, damit mein Arbeitgeber Goldman-Sachs sich am deutschen Bürger noch schamloser bereichern kann". Reine Besatzer-Erfüllungsgehilfen.

[image]

Und das ist das ganze grüne Gesocks auch. Kein Wunder, daß wir so vor die Hunde gehen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.