Vertreter des Vatikan spricht sich vor der UN Generalversammlung für Rückkehr syrischer Flüchtlinge in ihre Heimat aus

Naclador, Göttingen, Dienstag, 01.10.2019, 15:25 (vor 239 Tagen)4135 Views

Moin,

vielleicht überrascht es den einen oder anderen:

"Bei der UN-Generalversammlung präsentierte der Kurienkardinal drei mögliche Schritte, wie das katholische Nachrichtenportal vatican.news berichtet (Hier finden Sie das Redemanuskript). Erstens sollten die Sanktionen gegen Syrien aufgehoben werden, unter denen laut Hilfsorganisationen besonders die Zivilbevölkerung leidet. Zweitens fordert Kardinal Parolin, dass die internationale Gemeinschaft die freiwillige und sichere Rückkehr von Flüchtlingen unterstützen solle und drittens solle die Sicherheit von Christen und anderen religiösen Minderheiten gewährleistet werden. Es gehe nicht nur um die Stabilität des Nahen Ostens, so der hohe Vatikan-Vertreter, sondern auch um die Zukunft junger Menschen, „viele von ihnen, die außerhalb ihres eigenen Landes geboren und aufgewachsen sind, denen oft die Bildungsmöglichkeiten vorenthalten werden und denen es an der Lebensgrundlage fehlt“."

Quelle: https://www.nachdenkseiten.de/?p=55307

Gruß,
Naclador

--
Hanlon's Razor: "Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity."
Naclador's Corrolary: "Recognize when stupidity is not an adequate explanation."


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.