Edelmetalle, woher kommt die Nachfrage

aliter, Sonntag, 29.09.2019, 12:41 (vor 240 Tagen)3418 Views

Wie sieht es z.B. beim Silber aus. Silber als Gebrauchs- und Schmuckmetall hat sicher eine Bedeutung aber viel geringer als früher, wer z.B. hat heut noch Lust Silberbesteck zu putzen, wo es doch super glänzende andere Metalle gibt.
Silber als Anlagemetall halte ich verglichen mit Gold für weniger bedeutend.
bleibt hauptsächlich die Industrie. Aber wobei? Einer der Hauptanwendungen, die Fotographie per Film ist wg. Digital m.E. weggefallen. Während ich mich gut erinnere, dass in Rundfunkgeräten früherer Jahre sowohl Spulen als auch Kontakte häufig versilbert waren, sind heute die Kontakte vergoldet, Spulen haben in der Bedeutung dank Digital verloren.
Wie sieht es mit den anderen raren Edelmetallen aus. Vermutlich werden Katalysatormetalle weiterhin stark gefragt sein, auch wenn die Kats beim Auto wg. Elektromobilität oder H2 Antrieb wegfallen werden.
wer stützt den m.E. hohe Silberpreis? Früher war Silber ein Münzmetall und Dreh und Angelpunkt der Finanzen der Länder aber heute?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.