Gräte Thunfisch wird noch blöder aus der Wäsche gucken: Da haben sich die PO-litiker vom Klima-Kabinett aber gehörig verrechnet

Das_Orakel_aus_Oberlahnstein, Freitag, 20.09.2019, 15:36 (vor 253 Tagen)5512 Views

https://www.welt.de/politik/deutschland/article200631128/Klima-Paket-Autofahren-und-Fli...

Daraus:

(...) Zunächst sollen Benzin und Diesel ab 2021 um etwa 3 Cent je Liter verteuert werden, (...)

(...) Als Entlastung für den CO2-Preis soll die Pendlerpauschale ab 2021 um fünf Cent pro Kilometer erhöht werden. Pro Entfernungskilometer sollen demnach künftig 35 statt 30 Cent von der Steuer abgesetzt werden können.(...)


Wenn man von zuhause zur Arbeitsstelle (100 km) und zurück pendelt, verbraucht man bei einem angenommenen Verbrauch von 8 Ltr./100 km (2 x 100 km x 8 Ltr./100 km) 16 Liter Sprit, was ab 2021 zu einer Mehrbelastung von (16 Ltr. x 0,03 EURubel) 0,48 EURubel an der Tanke führt.

Ab 2021 kann man jedoch (1 x 100 km x 0,05 EURubel) 5 EURubel mehr von der Steuer absetzen, was bei einer angenommenen Steuerbelastung von 25% zu einer Steuerersparnis von 1,25 EURubeln führt.

Nach Adam Riese verdient man damit 0,77 EURubelchen pro 100 km Entfernung vom Heimatort zur Arbeitsstelle.

Das ist ja einfach.

Ich suche mir dann einen Job in Flensburg oder Garmisch-Partenkirchen, um mit den Pendel-Penunsen noch ein wenig meine Altersvorsorge aufzubessern.


Grüße aus dem Irrenhaus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.