Neue Realitäten: Mittelstrecken-Angriffe kann jetzt fast jeder

Revoluzzer, Freitag, 20.09.2019, 09:47 (vor 254 Tagen)2523 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 20.09.2019, 10:02

Das Gute vorweg: Trump hat (wieder einmal) den Weltfrieden gerettet. Der Mann ist einfach clever: Rhetorisch lässt er erst mal die Wut raus, damit ihn ja keiner rechts überholt... dann wartet er ein paar Tage... und dann treibt die Welt die nächste Sau durch's Dorf. Drei Kreuze, dass die Welt diesen Präsidenten in Washington hat.

In meinem letzten Beitrag schrieb ich, dass der Angriff auf Saudi-Arabien wohl kaum von den Houthis gekommen sein kann - weil nur die Iraner oder der tiefe Staat das könnten.

Die Raketen / Marschflugkörper scheinen aber wohl doch von den Houthis gekommen zu sein. Klar, die Houthis waren da nur die Hand der Iraner, von denen wahrscheinlich Technik, Aufklärung, Konzept gekommen sind. Trotzdem bemerkenswert: Ein völlig rückständiges Volk, ohne Wirtschaft, seit Jahren zerbombt, ohne Industrie... ist in der Lage, über Mittelstrecke hochpräzise Angriffe durchzuführen.

Zugleich hat die ganze westliche Militärtechnik (und Aufklärung!) versagt - auch die Deutsche im Übrigen, nicht nur die Amerikanische, denn auch D liefert massiv Waffen an SA. Abermilliarden für Überwachungstechnik, Satelliten, Flugabwehr usw. - und die sind nicht mal in der Lage, einen solchen Angriff im Vorfeld kommen zu sehen bzw., wenn sie ihn schon nicht kommen sehen, wenigstens zum Teil (!) abzuwehren? Noch mehr als für die Flugabwehr ist das für die Aufklärung und Spionage ein Desaster. Was soll dieser ganze technische Überwachungs- und Spionageapparat, wenn die nicht mal so etwas kommen sehen?

Die Folgen, dieser Veränderung sind kaum abzusehen.
-Israel wird nicht mehr länger nach belieben da unten herumbombardieren können.
-Die Türkei wird noch schneller aufrüsten und sich selbst entsprechende Möglichkeiten geben.
-Mehr und mehr wird auch Europa ins Visier genommen werden.
-Die Saudis/ der Westen stehen in der Defensive.
-Es scheint, dass der konzeptionelle Ansatz des Westens nicht mehr taugt - und das Umstellen von der Konzeption bis zur Implementation würde, selbst wenn die Nullen die Berlin bis Drei zählen könnten, Jahre, Jahrzehnte dauern (und sie können eben nicht bis Drei zählen).

Kurz: Das historische Pendel in der Region (und darüber hinaus?) schwingt zurück - gegen SA/ Israel/ Drecks-EU / USA; für Iran / Russland / China.

Dazu kommt die innere finanzielle und wirtschaftliche Implosion sowie komplette fachliche Inkompetenz der Drecks-EU und Merkel-Deutschlands.

Die Realität holt die Merkel-Altparteien-Spinner dieser Welt ein.

Revo.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.