Warnmelder sind nicht teuer

Echo, Samstag, 14.09.2019, 12:43 (vor 380 Tagen) @ helmut-11498 Views

Für mein Reisemobil habe ich mir zwei Geräte angeschafft:

Monoxid Melder, wegen dem undichten Auspuff
Sauerstoff Konzentrationstester, wegen dem kleinen Raumvolumen
Beides zusammen hat ca. 70€ gekostet und besitzt ne Alarmfunktion - da muss man nicht lange rumfackeln. Bei Narkosegasmessgeräten hingegen waren die Meinungen etwas uneins, darum habe ich diesbezüglich noch nicht zugeschlagen.

Was sich in Gruben öfter mal ansammelt ist CO. Auch CO2 ist schwerer als der Rest der Luft. Aber CO ist üblicherweise das, was die Leute einschläfert.

Es gibt da noch zwei Low-Tech Varianten als Indikator: Ne brennende Kerze oder nen Kanarienvogel. Kerze sollte man aber nicht nutzen, um auf explosive Gasgemische zu testen. Da gibt's dieses Internetvideo, wo jemand seinen Zigarettenstummel in ein Erdloch schnippst.....


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.