Physikprofessor über 9/11

Tempranillo, Donnerstag, 12.09.2019, 21:36 (vor 306 Tagen) @ Tempranillo2956 Views

Gestern brachten E&R einen unwahrscheinlich gründlichen und blitzsauberen
Artikel Dr. Laurent Guyénots über 9/11, dessen Ausführungen sich an
folgender Achse entlang bewegen:

« Inside Job » oder « Mossad Job » ?

https://www.egaliteetreconciliation.fr/Dix-huitieme-anniversaire-du-11-Septembre-relire...

Guyénot ist Ingenieur und promovierter Mediävist. Er hat in den USA
studiert, zwei Jahre in der Rüstungsindustrie gearbeitet und war wie
mancher Primitivteutone in früheren Jahren amerikanophil.

Die Spuren des Attentats auf John F. Kennedy führen, schreibt Guyénot in
seinem Buch, ebenfalls nach Israel.

Der wegen faurissonischer Neigungen teilsuspendierte Physikprofessor François Roby veröffentlichte zusammen mit seinem Freund François Sebesi (Chef zweier Unternehmen) eine Erklärung über 9/11.

Es fallen Ausdrücke wie *größter Betrug aller Zeiten, Verletzung physikalischer Gesetze und der Newtons, des ersten und zweiten thermodynamischen Gesetzes, die Fabel von Ben Laden und seinen 19 Räubern, um mehrere Angriffskriege im Nahen Osten zu führen, die heute noch nicht aufgehört haben*.

David Berger wäre wie so vielen Deutschen zu empfehlen, möglichst bald seinen Kopf aus dem A... der USA herauszuziehen.

Tempranillo

https://www.egaliteetreconciliation.fr/Francois-Roby-sur-le-11-Septembre-Lettre-ouverte...

--
*Die Demokratie bildet die spanische Wand, hinter der sie ihre Ausbeutungsmethode verbergen, und in ihr finden sie das beste Verteidigungsmittel gegen eine etwaige Empörung des Volkes*, (Francis Delaisi).


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.