Ein Gegenangriff sähe wohl anders aus

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Dienstag, 10.09.2019, 12:22 (vor 300 Tagen) @ Steppke2080 Views

Da wird jetzt wohl der organisierte Gegenangriff kommen,
selbstverständlich auch medial.

Einen solchen "organisierten Gegenangriff" kann ich, ehrlich gesagt, nirgendwo entdecken, ganz im Gegenteil. Wohin man auch schaut, es gibt offenbar keinen einzigen deutschen Spitzenmanager, der sich der Klimahysterie in den Weg stellt. Überall bläst man ins gleiche Horn und versucht, auf leisen Sohlen davon zu kommen.

https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/iaa/bosch-chef-im-gespraech-gehoert-die-zukun...

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/auto-von-morgen/volkswagen-und-e-aut...

https://www.automobilwoche.de/article/20190910/AGENTURMELDUNGEN/309099894/1276/herbert-...

Die versuchen lediglich, aus der Nummer irgendwie heil heraus zu kommen und den Schaden für ihr Unternehmen zu minimieren.

Ein Gegenangriff sähe wohl anders aus!

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.