Bundespräsident Steinmeier bittet Polen um Vergebung

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Sonntag, 01.09.2019, 09:53 (vor 318 Tagen)3755 Views

Bundespräsident Steinmeier hat Polen anlässlich des 80. Jahrestages des Kriegsbeginns am 1. September 1939 um Vergebung gebeten. Steinmeier sagte: "Ich verneige mich vor den Opfer des Überfalls auf Wielun. Ich verneige mich vor den polnischen Opfern der deutschen Gewaltherrschaft." Er bitte um Vergebung.

https://www.welt.de/politik/article199497608/Ausbruch-des-Zweiten-Weltkriegs-Steinmeier...

Von den Wochen und Monaten vor dem deutschen Einmarsch in Polen, in denen die deutsche Minderheit in Polen massiven Pogromen ausgesetzt war, sprach Bundespräsident Steinmeier nicht. Das die polnische Regierung nicht bereit war, die damalige Situation zu entschärfen und stattdessen mit Unterstützung Englands weiter zündelte, wurde ebenfalls mit keiner Silbe erwähnt.

Der ehemalige polnische Staatspräsident Jaruzelski, der zur damaligen Zeit ein junger Mann war, hat sich später zu den Wochen vor Kriegsbeginn geäußert. Er äußerte sich dahingehend, dass die Polen von Deutschland keineswegs "überfallen" worden waren, sondern den Krieg sogar herbeisehnten in der irrigen Annahme, sie könnten diesen mit England im Rücken gewinnen.

https://www.amazon.de/Polens-diensteifriger-General-Einsichten-Kommunisten/dp/383053861...

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.